Archiv für Fabrik

Viel zu tun…

Posted in Uncategorized with tags , , on 22. März 2010 by klanggestaltung

…im Moment komme ich nicht wirklich dazu, viel zu schreiben.

Gerade bin ich wieder für die Bundesagentur für Arbeit unterwegs, dann ein „No Angels“-Gig, Pro Light & Sound und Anfang April Urlaub.

Ab Mitte April gibt es wieder mehr hier, vielleicht schaffe ich es auch, kleine Urlaubsberichte zu schreiben. Wetten würde ich nicht darauf.

Die Fabrik-Berichte werde ich mittelfristig auf Facebook verlagern, ab Mitte April schreibe ich in der Fabrik Crew Gruppe. Dort kann man auf einfache Art Termine posten und Kollegen einbinden. Bei Interesse einfach in die Gruppe eintreten, dort wird bald mehr los sein. Ideen und Anregungen sind wilkommen.

Wolf Maahn in der Fabrik

Posted in Bands, Kollegen, Praxis, Veranstaltungen with tags , on 20. Februar 2010 by klanggestaltung

15:00 Arbeitsbeginn…

Moment, es ist so ruhig (bis auf die Kinder). Ah, doch erst 16:00 Uhr, ich hatte es mit Dienstag verwechselt. Das brachte mir ein Schokobrötchen, einen Schokomuffin, Kaffee und etwas Ruhe.

16:00 Arbeitsbeginn.

Ich treffe auf Sunny, der mir die LD Systems D66 empfohlen hat, selbst interessanterweise aber keins davon besitzt. Heute eingesetzt als Monitor-Talk-Mikrofon.

Die Bandcrew ist gut drauf und das Arbeiten macht Spaß. So kommen wir dann auch entspannt zur Soundcheck-Situation, die bis 20:00 Uhr anhält. Diese Zeit mag ich am liebsten, weil dann das Essen wartet.

Heute gab es von Sabine Avocado-Kartoffelmus und einen Auflauf mit Würstchen und Gemüse. Zum Nachtisch Windbeutel. Jetzt bin ich müde. Zum Thema Auflauf muß ich sagen, der Käse ist das Beste daran. Für mich könnte man auch einen Schwamm mit dem richtigen Käse überbacken und er wäre lecker 😉

Das Konzert ist mit vielen neuen Titeln interessant und gefällt…

Buffy Sainte-Marie…

Posted in Bands, Monitormix, Praxis, Tontechnik, Veranstaltungen with tags , on 3. Februar 2010 by klanggestaltung

…kenn‘ ich nicht.

Dachte ich.

Nach dem Konzert gestern weiß ich, daß ich 2 Songs von ihr kannte „Up Where We Belong“ und „Universal Soldier“.

Interessante Musik, interessanter Background. Traurig irgendwie, wenn man sich eingehender mit der native Indianer – Geschichte auseinandersetzt.

Dann erfährt man auch, wozu ein Pow Wow gut ist: „You meet your relatives, your friend’s relatives… make new relatives ;-)“

Tomtechnisch war es fast unspektakulär, die Kanalliste:

1 – Kick Beta 91
2 – Kick MD 521
3 – Snare SM 57
4 – High Hat SM 81
5, 6, 7 – Toms e 604
8,9 – Overheads – SM 81
10 – Bass – DI
11 – E-Git TGX 81
12 – Acc Git – DI
13, 14 Piano klein – AB, C214
15 – Piano Monitor – D66
16 – Piano Fallback – SM 57
17, 18 – Acc Gits Buffy – DI
19, 20 – Juno Buffy – DI
21 – 26 Vocals
27 – Track

Meine Interpretation der Kickdrum (Beta91) auf dem Schlagzeugwedge (2×15″/2″) wurde vom FOH-Kollegen sehr gelobt, er musste vorne nur „zufüttern“ 😉

Mehr Informationen über Buffy Sainte-Marie auf der Website der Künstlerin und bei Wikipedia.

Mariha & Co. in der Fabrik

Posted in Uncategorized with tags , on 22. Dezember 2009 by klanggestaltung

Klar kenne ich den Song. Ich wusste es nur nicht, bis Mariha ihn gesungen hat.

„It hurts“. Ganz bekannt. Oft im Radio gehört. Und jetzt weiß ich auch, daß er von einer Hamburgerin stammt.

Mit von der Partie waren noch 2 andere Bands, „Age Of Sound“ und „Tom Hugo“. Bei letzterem spielte Henning Schlagzeug, so schnell sieht man sich wieder, und beim Abbau habe ich dann auch noch Marcus entdeckt. Es ist schön, wenn man sich unverhofft über ein Wiedersehen freuen kann. Und das passiert in der Fabrik ja in der Tat ab und zu.

Curtis Stigers in der Fabrik

Posted in Bands, Praxis, Tontechnik, Veranstaltungen with tags , on 17. November 2009 by klanggestaltung

..da war doch was?

Ja richtig, Anfang der 90er, Pop.

Jetzt haben wir Ende der 2000er, Jazz.

4 Musiker, 5 Instrumente, 9 Mikrofone (davon 7 benutzt, im Nachhinein hätten 5 Mikrofone gereicht)

Der Herr sieht besser aus als damals und hat eine Website.

China Moses in der Fabrik

Posted in Uncategorized with tags , on 11. Oktober 2009 by klanggestaltung

So stelle ich mir eine Diva im positiven Sinne vor:

China Moses in der Fabrik.

14 Kanäle, 3 Musiker, eine Sängerin -> ein wunderschönes und launiges Konzert.

Danke schön.

Nebenbei: ein Audio Technica ATM 450 am Kontrabass:

ATM 450 an Kontrabass

Highlight

Posted in Uncategorized with tags , , on 4. Oktober 2009 by klanggestaltung

Im Moment komme ich kaum zum Bloggen, nur dieses Highlight muß ich sofort loswerden. Mehr aus der letzten Zeit dann später, auch ein paar Fotos sind dabei.

In den letzten 3 Tagen habe ich bei den Hamburger Jazztagen Monitor gemischt. Jeden Tag 3 Bands, viele Kanäle, viele Wege, viele bekannte und auch neue Gesichter.

Nils Landgren und die NDR Bigband spielten als letzte Zugabe eines meiner absoluten Lieblingslieder und das Stück welches ich fast immer als letztes Stück spiele wenn nach einem Konzert nur noch ein Stück von CD laufen soll. „Ghost In This House“. Nach dem sehr funkigen Set auch live ein wunderbares Stück zum „Runterkommen“. Die Platte „Sentimental Journey“ ist allgemein sehr zu empfehlen.