2 neue Testsender für LTE

Posted in Funkmikrofon, Funkmikrofone with tags , , , on 8. Juli 2010 by klanggestaltung

Das betrifft Funkmikrofone im UHF-Bereich zwischen 790 und 862 MHz, genaue Frequenzen und Standorte sind dem Shure Deutschland Blog zu entnehmen:

http://shuredeutschland.wordpress.com/2010/07/08/lte-testbetriebe/

Advertisements

No Angels Tour

Posted in Bands, Funkmikrofon, Funkmikrofone, klanggestaltung, Monitormix, No Angels, Praxis, Tontechnik on 14. Mai 2010 by klanggestaltung
Am Montag geht es ja los, hier mal eine Übersicht, was ich mitnehme:
Pult: iLive T112 + iDR48, 1x PL6 für Direktzugriff auf die „Money Channels“ (wichtig, da ich den Monitormix vom FOH mache)
Mikrofonie:
Kick: ATM250DE, „vertical frequency split“
Snare: D66 oben, ATM350 unten
High Hat: AT4081
Toms: ATM350
Overheads: 2x ATM450
Bass direkt aus dem Amp, es wird E-Bass und Synthie-Bass gespielt
Keyboards: ich kann bis zu 3 Stereo-Summen bekommen, im Moment haben wir Piano/Synth/Sounds auf einer und Orgel auf der anderen
Gitarre: AT4081
Ladies: Wisycom wireless mit Milab-Kapseln
Monitoring: Drumfill, Keyboardfill stereo (von mir ein Stereomix ins Metric Halo, die Keyboards werden dazugemischt), Bass-Wedge, Gitarrist Fisher Amps hardwired In Ear, Ladies Sennheiser G2 In Ear. Backliner und Techniker-Packs sind Sennheiser G1 (hier können wir schnell die Kanäle wechseln und haben gleichzeitig spare-Packs.
zusätzlich für die wichtigsten Kanäle Monitor-Remotes: 4x PL10 für die Band
Die PL10 werden gut angenommen, die Befestigung haben wir mit Beyerdynamik-Galgenaufnahmen, Klettband und Kabelbindern gelöst. Das Ganze kommt dann auf normale oder kleine Mikrofonstative.Die Verkabelung läuft seriell, von der letzten Remote geht es zum FOH zu meiner PL6. So habe ich die Möglichkeit, mich vom FOH wegzubewegen und trotzdem die Mikrofone und Effekte ständig im Zugriff zu haben.
Tourdaten:
„an initimate evening with No Angels“
17. Mai 2010 München / Atomic Café
18. Mai 2010 Frankfurt / Velvet
19. Mai 2010 Köln / Gloria
21. Mai 2010 Hamburg / Grünspan
22. Mai 2010 Berlin / Passionskirche

Kruzifixe in Klassenzimmern?

Posted in Uncategorized on 27. April 2010 by klanggestaltung

Ich bin erschüttert!

1. Ich wusste nicht, daß es sowas außerhalb von Bayern überhaupt noch gibt.

2. Da sagt eine Politikerin der CDU mal was Sache ist und schon ist das Gebrüll groß, sogar Angela Merkel fühlt sich genötigt, eine Erklärung abgeben zu lassen.
Wohlgemerkt: Frau Özkan bewegt sich mit ihrer Forderung, Staat und Religion zu trennen 100% auf dem Boden des Grundgesetzes, Frau Merkel und Herr Wulff nicht.

Fazit: Wenn das der interne Umgang in einer Partei ist, den man nur ausnahmsweise mal mitbekommen hat, kann man diese Partei nicht mehr wählen. Schade, ich fand es super, daß man eine Muslima als Ministerin in Niedersachsen einsetzen möchte, nur mit so einem großen Maulkorb ist es egal, wer das Amt bekleidet, Christin, Muslima oder Schaufensterpuppe macht hier keinen Unterschied. Als Symbol finde ich alleine ihre Berufung vor diesem Hintergrund schon unehrlich.

PS: Ich bin der Meinung, jeder sollte über seine Religion frei entscheiden und sie nicht von einer Regierung vorgesetzt bekommen. So steht es im Grundgesetz und so empfinde ich es als richtig. Und Schulen mögen sich bitte endlich auf das Vermitteln von Wissen und Sozialkompetenz konzentrieren.

Apple iPhone 4G?

Posted in Uncategorized with tags , , on 20. April 2010 by klanggestaltung

So könnte es aussehen und beschaffen sein:

Gizmondo hat einen 4G-Prototypen getestet.

Frequenzauktion

Posted in Uncategorized on 17. April 2010 by klanggestaltung

Seit Montag werden ja nun die Frequenzen der sogenannten Digitalen Dividende versteigert (790 – 862 MHz), dazu weitere Frequenzen im 1,8GHz, 2,0Ghz und 2,6GHz-Bereich.

Auf der Auktionsseite der Bundesnetzagentur kann man schön sehen, welche Frequenzen begehrt sind.

Urlaub auf Zypern

Posted in Uncategorized with tags , , on 3. April 2010 by klanggestaltung

Nach mehr als 6 Jahren haben wir es geschafft.

Urlaub.

Länger als 2 Tage, weiter weg als Potsdam.

Genauer gesagt in Paphos, wo sich unsere Basis befindet, von dort aus unternehmen wir Tagestouren.

Foto-Beiträge gibt es zunächst auf http://schmuckengel.wordpress.com/ je nach Internet-Verfügbarkeit.

Drahtlos: Interferenzen im 800 MHz-Bereich

Posted in Uncategorized on 28. März 2010 by klanggestaltung
Man sieht ja so Einiges, dieses aber war mir neu.
Anscheinend gibt es Datenfunk in einem Frequenzbereich, wo er nicht sein sollte. Bei einer Tour habe ich aus Sicherheitsgründen Scans erstellt und danach meinen Frequenzplan angepasst. Am ersten Tourtag stolperte ich über Folgendes:
Im Zoom erkennt man noch deutlicher den Up- und Downlink, in der Momentaufnahme ist nur eine Richtung aktiv.
In Ingolstadt ein ähnliches Bild, hier gibt es noch ziemlich heftige Nebenbänder.
Die Frage, die sich mir stellt und die ich noch nicht beantworten konnte:
Was ist das für eine Quelle?