Neuigkeiten zur Digitalen Dividende aus der Schweiz

Es gibt konkrete Neuigkeiten zum Frequenzband für UHF-Drahtlosmikrofone in der Schweiz:

http://www.bakom.admin.ch/dokumentation/Newsletter/01315/03475/03483/index.html?lang=de

  • Die Unterbänder 782-786 MHz und 826-832 MHz dürfen unter denselben Bedingungen wie bisher (max. 50mW ERP) weiterhin für drahtlose Mikrofone genutzt werden.
  • Im Frequenzband 789-823 MHz und 832-862 MHz dürfen drahtlose Mikrofone ab 31.12.2012 nicht mehr betrieben werden.

Damit wird die Duplexlücke zum Rettungsanker und die Kern-LTE-Bänder (siehe Deutschland, 791 – 821 MHz + 832 – 862 MHz) schon ab 2013 ausschließlich für LTE genutzt.

Die Harmonisierung der LTE-Frequenzen scheint bis jetzt in Europa zu funktionieren.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: