DESY / E XFEL

Wieder mal eine nette Veranstaltung in einer großen Halle, diesmal spielt eine Swing-Band.

Die Mikrofonie war ganz nett, sehr Sennheiser-lastig:

Kick: MD 441
Snare und Toms: e604
HiHat und Overheads (nah) MHK40

Bass: DI (Kontrabaß mit Pickup)

Piano Low: MD441
Piano High: MKH 40
Piano Rescue: D66 Mini Mic

Ukulele: DI

Vocals: 55 SH II

Reden: ME36

Das Ganze auf 2 Stacks Line 212 und verschiedene Klein&Hummel Monitore gemischt auf einer iLiveT80/iDR32.

Der Spruch des Tages kam vom Schlagzeuger: „Diese kleinen Monitore sind gut, es fühlte sich so an, als ob unter mit ein Flügel steht“. Mit einem 20-Euro-Mikrofon (D66) auf dem dritte Loch eines Baby Grand nicht schlecht… 😉

Das Pult geht morgen dann mal mit nach Dresden für ein bißchen Sprache.

Advertisements

2 Antworten to “DESY / E XFEL”

  1. hi christian,

    ersmal danke für deine arbeit mit dem blog, der immer sehr kurzweilig ist und spaß macht.

    jetzt aber ne frage zu deinem letzten post: ist mit dem d66 wirklich was anzufangen??? kostet ja wirklich nur gut 20 euro! hast du das schon mal für andere dinge eingesetzt?

    gruß aus münster,

    thorsten

    • klanggestaltung Says:

      Hallo Thorsten,

      danke für das Lob.

      Ich habe inzwischen 5 D66, benutze sie für Gitarre (mit ATM450 im Verbund), Piano Monitor und als Talkback / Shout-Mikrofon.
      Für den Preis ist es mehr als gut.

      Gruß aus Hamburg, Christian

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: