Künstlerdank

Die letzen beiden Tage waren voll davon.

Am Samstag gab es ein Wiedersehen mit „Die Farben des Herzens“, im Sommer hatte ich die Gruppe bereits kennengelernt, damals spielten sie ein Promo des Stücks, welches zu dem Zeitpunkt noch nicht fertig war.
Nun also die „Vollversion“. 10 Ansteck(-schmink-)mikrofone waren gerade genug, um die 6 Hauptdarsteller und 8 Nebendarsteller zu versorgen (also bei 4 Mikrofonen jeweils ein Wechsel).
Das Frequenzmanagement war etwas tricky, weil ich beim ersten Scan „Schmutz“ im allgemein zugeteilten Bereich ab ca. 805 MHz gestgestellt habe, dazu zwei mittelstarke Träger zwischen 808 und 814 MHz. So habe ich dann mit einem engen Frequenzplan alles Wichtige unter 803 MHz gehalten und die Spare-Strecken bis 806 MHz. Während der Show hat sich die Lage dann beruhigt, die Fremdträger verschwanden und ich hatte Ruhe. Die Mikrofonpacks und Kanäle habe ich dann mit Rollennamen beschriftet und es konnte losgehen. Ich kannte das Stück bereits vom Buch, es gab allerdings einige Änderungen, so daß nicht alle Einsätze ganz klar waren. Auch ein Stromausfall im 2.Akt (es ist schon ein komisches Gefühl, wenn sich das iLive-Surface plötzlich mit „not connected“ verabschiedet. Ein weiterer Beweis, daß Zeit relativ ist) konnte auch nicht verhindern, daß Kai und ich zum Applaus auf die Bühne gebeten wurden um je eine Packung Merci und eine Dankeskarte entgegenzunehmen und beklatscht zu werden. Schon schön…

Heute dann Nicos Apostolidis in der Fabrik.
Ein Troubadour (Gitarre + Gesang), ein sehr schöner ruhiger Abend und schöne Dankesworte nach dem Konzert.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: