Funkmikrofone vs. Digitale Dividende

Der Beirat der Bundesnetzagentur hat den Weg für die Versteigerung des UHF-Spektrums freigemacht.

Diese soll im zweiten Quartal 2010 stattfinden.

Wo wir weiterhin mobile Funkmikrofone einsetzen können ist noch ungewiss. Für Festinstallationen sind aktuelle Regelungen zur Lizensierung praktikabel, für den mobilen Einsatz nicht.

Derweil beschäftige ich mich mit Möglichkeiten, das UHF-Spektrum vor Einsatz von Funkmikrofonen zu scannen:

Winradio hat da eine spezielle Lösung für Tontechniker, den WR-G33WSM. Sieht interessant aus, viele gut gelöste Details wie z.B. die Aufnahme-Funktion um kritische Stecken ständig und nachvollziehbar überprüfen zu können.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: